HACCP (Hazard Analysis and Critical Control Points)

Die Abkürzung HACCP stammt aus dem Englischen und bedeutet: Gefahrenanalyse und kritische Kontrollpunkte.
HACCP ist ein System, dass die Sicherheit von Lebensmitteln gewährleisten soll. Es besteht darin, die kritischen Kontrollpunkte zu überwachen, die aufgrund der Gefahrenanalyse festgelegt wurden. Im HACCP-System nimmt man an, dass die potentiellen Gefahren und Unrichtigkeiten vor oder während des Verarbeitungsprozesses rechtzeitig identifiziert werden, um das Risiko zu verringern. Probleme verhindern, bevor sie überhaupt auftreten, ist das Hauptziel dieses Verfahrens und des HACCP-Systems.
Das HACCP-System beruht auf Prävention und nicht auf späterer Überwachung, deshalb ist es mit den ISO-Normen der Serie 9000 eng verbunden.